Online-Bürgerbeteiligung in der Bauleitplanung – mit einem nutzerfreundlichen Plattformdesign

Die Online-Anwendung DEMOS-Plan zur Durchführung von Beteiligungsverfahren in der Bauleitplanung hat im April dieses Jahres in Schleswig-Holstein (Bauleitplanung Online-Beteiligung Schleswig-Holstein, BOB-SH) eine Erweiterung bekommen. Mit der Freischaltung der „Bürgerebene“ können Verfahren jetzt nicht mehr nur für Träger öffentlicher Belange durchgeführt werden, sondern werden online auch quasi in der „Internet-Öffentlichkeit“ ausgelegt, Bürger erhalten in der Beteiligungsphase die Möglichkeit zur Abgabe einer Stellungnahme. Für Fachplaner gibt es zusätzlich zum gewohnten Anwendungs-Interface einige weitere Einstellungs-Optionen, um ein Verfahren für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

2015-10-14_DEMOS_Oeb06

„Reden Sie mit!“: Bürgerinnen und Bürger können online ihre Stellungnahme einreichen

Zeit- und ortsunabhängig Stellungnahmen abgeben

Die Bürgerebene hat ein neues Interface bekommen, das am Look & Feel von Web-Apps orientiert ist und auch an die Nutzung über Tablet und Smartphone angepasst wurde (responsive Darstellung). Für jedes Beteiligungsverfahren steht dem Nutzer eine Seite zur Verfügung, auf der Informationen über Details des jeweiligen Verfahrens, Ansprechpartner und Fristen enthalten sind. Außerdem können vom Fachplaner Planungsdokumente zur Verfügung gestellt werden.

Niedrigschwellige Beteiligung ermöglichen

Herzstück der Bürgerebene ist ein Formular zur Abgabe von Stellungnahmen. Die einzelnen Schritte des Abgabeprozesses sind konform zu den gesetzlichen Bestimmungen und barrierefrei. Die Gestaltung ist dem schrittweisen Bezahl-Prozess aus dem E-Commerce nachempfunden. Einzelne Optionen werden jenseits behördlicher Sprachregelungen so formuliert, dass die Hürde für Bürger oder Menschen, die mit den Gepflogenheiten des Internet weniger vertraut sind, möglichst niedrigschwellig ist.

Auf der Startseite der Bürgerebene befindet sich eine Karte mit verorteten Verfahren. Diese bietet einen Überblick über sämtliche Verfahren, die sich gerade in der Beteiligung bzw. in den Phasen „Auswertung“ oder „Beschlussfassung“ befinden. So lassen sich die Verfahren geographisch durchsuchen oder in der Liste direkt daneben mit Hilfe von Filtern eingrenzen.

Ein Verwaltungsangebot in eine Online-Plattform „übersetzen“

Insgesamt wurde die Bürgerebene in Schleswig-Holstein so konzipiert, dass ein Angebot der Verwaltung nach den gesetzlichen Vorgaben in eine Online-Partizipationsplattform „übersetzt“ wurde, und das unter den Bedingungen einer guten Nutzererfahrung (User Experience): Dazu zählen z. B.  Kriterien wie eine übersichtliche Gestaltung, ein ansprechendes Design sowie einladende Bedienelemente, die Bürgerinnen und Bürger nutzerfreundlich und selbsterklärend ermöglichen sollen, sich zu beteiligen.

All diese Neuerungen im Frontend von DEMOS-Plan wurden so gestaltet und umgesetzt, dass neu eingeführte Bedienelemente nahtlos in der klassischen DEMOS-Plan-Anwendung eingesetzt werden können. Damit bleibt DEMOS dazu in der Lage, auf neue Entwicklungen in der Bauleitplanung jederzeit flexibel und effizient auf dem neuesten Stand der Technik zu reagieren.

 

Weiterführende Links:

Öffentlichkeitsbeteiligung über BOB-SH

Interview mit Regine Heidorn bei politik-digital.de: Online-Beteiligung – “Partzipationsplattformen müssen verständlich und nutzbar sein.”

 

Zur Autorin:

Regine Heidorn ist Senior-Frontenderin. Sie ist Autorin des Buches „CSS – Best Practices und Wartbarkeit“. (2011, entwickler.press)

 

Bisher keine Kommentare.

Bisher hat niemand einen Kommentar verfasst.

Leave a comment